Bewegungen im Gestein

Die Ofenkaulen sind unterliegen einem ständigen Verfall. Man kann sich das in etwa so vorstellen wie eine Luftblase im Wasser, nur etwas langsamer. Zur Dokumentation kommen hier einige "vorher/nachher"-Aufnahmen.

Durch den Druck des aufliegenden Gesteins hat sich bereits im linken Bild ein Spannungs-Riß gebildet. Der dadurch entstandene Klotz muß sich dann irgendwann schlagartig gelöst haben, da er den davor stehenden Felsen offensichtlich regelrecht geköpft hat.

Dies ist eine ältere Aufnahme einer der größeren Hallen im Aerostahl-Stollen. Deutlich nicht zu sehen: Grafitties und ein großer Felsklotz.

Weitere Aufnahmen werden folgen.

Home


Für diese Seiten verantwortlich: Klaus Blömeke. Letzte Aktualisierung: 28.1.2003

Suchmaschinenoptimierung