2. Sohle

SakrazitetDie zweite Sohle liegt z. T. unter dem Aerostahl-Stollen, etwas westlich versetzt. Der südliche Teil ist vom Haupteil getrennt, hier ist der Zugang lediglich über einen Schacht am Waldboden erreichbar (Schacht Nr. 40). Das Abseilen durch diesen Schacht ist nicht zu empfehlen, hier hat es im Laufe der Jahre immer wieder Tote und Verletzte gegeben. Der begehbare Teil ist über diverse Schächte mit der ersten Sohle vebunden, die meisten davon wurden im Rahmen der Ausbauarbeiten zur Fabrik mit Schutt verfüllt und überbetoniert. Ein Schacht (Nr. 44) endet vor dem Aerostahl-Stollen im Freien, er wurde, vermutlich im Zusammenhang mit den Sicherungsmaßnahmen 1982 mit Schutt und Erde verfüllt. Die Umrisse sind am Waldboden jedoch noch deutlich erkennbar.
Bild: Blick von der 2. Sohle in die erste. Von der Kante über der linken Wand erfolgte der Absturz über 4.20m..

Home


Für diese Seiten verantwortlich: Klaus Blömeke. Letzte Aktualisierung: 28.1.2003

Suchmaschinenoptimierung